Der Gösselsdorfer See ist der am stärksten verlandete See im Kärntner Unterland, durch seine geringe Tiefe ist er stark mit See- und Teichrosen sowie mit Unterwasserpflanzen bewachsen.
Tags:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.